SG-Jugend holt drei Badische Meistertitel

Sensationell erfolgreiches Wochenende für den TC Schwarz-Gelb Heidelberg 

Am Wochenende 15./16. September 2018 wurden in den Jugend-Konkurrenzen die Badischen Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen. Der TC Schwarz-Gelb Heidelberg war gleich mit vier Mannschaften vertreten, was alleine schon ein großartiger Erfolg war.

Damit aber nicht genug.
Gleich drei Meistertitel und einen 3.Platz konnten die Jugendlichen wieder mit nach Hause bringen. Damit war dies eines der erfolgreichsten Wochenenden im Jugendbereich seit Gründung des Vereins im Jahr 1928!

 

           1. Platz durch Sieg der U18 Juniorinnen im Finale gegen Baden-Baden 

           1. Platz durch Sieg der U16 Juniorinnen im Finale gegen SSC Karlsruhe

           1. Platz durch Sieg der U14 Junioren im Finale gegen Villingen

           3. Platz durch Sieg der U12 Juniorinnen gegen TC Überlingen

 

=> persönlicher Bericht des Coach Alex Kukaras

Schwarz-Gelb Geflüster 2018/2

Das neue Schwarz-Gelb Geflüster ist da!   Hier könnt Ihr die neuesten Infos lesen  

 

►     Schwarz-Gelb  Geflüster  2018/2

 

erfolgreiche Winterrunde

5 Meistertitel an einem Wochenende für Tennisclub Schwarz-Gelb Heidelberg

 

3  Badischer Meister

                                Vier 3. Plätze bei den Badischen Meisterschaften,

Bezirksmannschaftsmeister Damen und

Bezirksmannschaftsmeister U18 Juniorinnen

 

Das Wochenende vom 16. – 18. März 2018 war

eines der erfolgreichsten in der Geschichte des TC Schwarz-Gelb Heidelberg.

Am Freitag, den 16. März waren 7 Jugendliche in 8 Konkurrenzen bei den Badischen Jugendhallenmeisterschaften Leimen nominiert. Auf das Ergebnis sind wir mehr als stolz.  Laura Hartel, Karina Kruse, Kristina Kukaras und Alma Abazi belegten die 3. Plätze in ihrer Konkurrenz. Kristina stand mit einer Führung von 4:1 im dritten Satz schon mit einem Bein im Finale, verlor diesen dann jedoch leider 4:6. Mit Philipp Rein (U14 – Neuzugang 2018), Sarah Hartel (U12) und Caroline Brack (U16)  haben wir 3 Badische Meister.

Doch hiermit nicht genug. Nachdem die Mädchen am Freitagmittag und Samstagmorgen teilweise bis zu 6 Stunden auf dem Platz standen, hieß es am Samstagabend noch das entscheidende Medenrundenspiel gegen Leimen um die Bezirksmannschaftsmeisterschaft der Damen zu holen. Die Mädchen, unterstützt von Sabine Goge und Karolin Kukaras, gaben alles und gewannen 4 Einzel und 2 Doppel und damit die Meisterschaft.  Am nächsten Morgen musst Caroline Brack ihr Finale bei den Badischen Meisterschaften spielen, die anderen mussten zum entscheidenden Spiel um die Bezirksmannschaftsmeisterschaft gegen Grün-weiß Mannheim in der Konkurrenz Juniorinnen U18 fahren. Mit Muskelkater und schweren Beinen machte man sich auf den Weg. Während man dort spielte fieberte man den Finalspielen von Sarah Hartel, Philipp Rein und Caroline Brack über Handyinformationen mit. Sarah Hartel und Philipp Rein gewannen ihre Finale genauso souverän, wie sie sich schon zuvor ohne Satzverlust durch das Turnier gespielt haben. Caroline lieferte sich bei den Badischen Meisterschaften einen harten Kampf und gewann, nachdem sie 6 Matchbälle gegen sich abgewehrt hatte, das Finale in drei Sätzen. Caroline Brack wurde Badische Meisterin, parallel stand es in Mannheim bei dem Medenspiel 2:2 nach den Einzeln. Man musste noch 2 Doppel gewinnen. Caroline überlegte nicht lange und machte sich von Leimen auf den Weg nach Mannheim, um ihre Mannschaft nun auch noch im Doppel zu unterstützen. Mit Teamgeist und bärenstarken Willen schafften unsere „Teenies“ auch noch die Bezirksmannschaftsmeisterschaft bei den Juniorinnen U18 zu holen.

Wir sind mächtig stolz auf unseren Spieler und Spielerinnen!

     

Bild links (Badische Meister / vlnr): Sarah Hartel, Alex Kukaras, Caroline Brack , vorne Philipp Rein 

Bild rechts (U18 / vlnr): Kristina Kukaras, Laura Hartel, Karina Kruse, Caroline Brack Maria Gogsadze und Alex Kukaras

 

 

Bild 3 (Bezirks-Mannschaftsmeister / vlnr / hinten): Alex Kukaras, Alma Abazi, Karina Kruse, Laura Hartel, Caroline Brack

(vlnr / vorne): Philipp Rein, Karolin Kukaras, Kristina Kukaras, Sarah Hartel

auf dem Bild fehlen: Sabine Goge und Marie Gogsadze

Hinweis zur Platznutzung

Liebe Mitglieder! 

Unser Verein hat in den letzten Jahren einen erfreulichen Mitglieder-Zuwachs zu verzeichnen. So schön das für uns alle ist, bringt es aber auch mit sich, dass bestimmte Regeln für die gemeinsame Nutzung der Anlage an Wichtigkeit wieder zunehmen. So möchten wir aus gegebenem Anlass auf folgendes hinweisen:

  • Eine Belegung von Plätzen wird ohne die entsprechende Positionierung der Mitgliedskarte auf dem Steckbrett nicht akzeptiert! Ohne Belegung per Mitgliedskarte auf dem Steckbrett besteht keine Berechtigung zur Platznutzung. Die Spieler müssen auf Anforderung den Platz umgehend verlassen. Für den geordneten Spielbetrieb ist dies unerlässlich und wird zukünftig stärker kontrolliert. 
  • Nach dem Spiel bitte die Mitgliedskarten wieder vom Steckbrett entfernen. Nicht entfernte Mitgliedskarten vom Vortag sind für den Ablauf am Folgetag eine unerfreuliche Behinderung!
  • Ab sofort werden alle Spieler gebeten, nach dem Spiel die Schuhe von Asche zu reinigen, bevor sie die Terrasse oder die Umkleiden betreten. Zu diesem Zweck wurde zwei Wasserbecken zum Abtreten der Schuhsohlen aufgestellt:
    • rechts neben dem Eingang zur Terrasse für diejenigen, die  von den vorderen Plätzen kommen
    • im Durchgang zwischen Garage und Umkleide für diejenigen, die von den hinteren Plätzen kommen 
  • Bitte nach dem Abziehen der Plätze die Schleppnetze wieder oben an den entsprechenden Haken aufhängen. Auf dem Boden liegende Schleppnetze werden durch Regen und Platzwässerung mit der Zeit zerstört und bewirken für Gäste und Mitglieder den Eindruck einer ungepflegten Anlage.

Wir bitten um Beachtung dieser Punkte für einen geordneten Spielbetrieb und zum Wohle aller Mitglieder.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand / Platzreferat

Schwarz-Gelb Geflüster

Ab sofort stehen im   ► ARCHIV  alle Ausgaben des Schwarz-Gelb Geflüster zur Verfügung !

 

 
Zum Seitenanfang